News

19.09.2017 16:47 Age: 4 Jahre
Category: Presse

Vielversprechende Expansionsprojekte


Value-Depesche - Vielversprechende Expansionsprojekte

Value-Depesche -  VALUE IM RUCKSPIEGEL: M1 Kliniken AG

M1 Kliniken wachst rasant und die Marge steigt deutlich. Die Zahl der Standorte wird ausgebaut und eigene Schönheitsprodukte sollen auf den Markt kommen. Die Aktie hat hohes Potential

Die Story ging bisher voll auf. Seit der letzten Besprechung in VALUEDEPESCHE25/17 und Aufnahme in das Musterdepot vor drei Monaten bringt M1 Kliniken bereits ein Plus von +23,7 %. Aber nicht nur die Aktie des Schönheitsspezialisten entwickelt sich erfreulich, sondern auch das operative Geschäft.

Im ersten Halbjahr steigerte der Experte für Schönheits-OPs seinen Umsatz um +20 % auf 22,3 Millionen Euro. Dabei eröffnete der Konzernaus Berlin im März ein neues Behandlungs-Fachzentrum in Leipzig und bis Jahresende sollen weitere folgen. Phantasie bietet aber nicht nur die Expansion über weitere Standorte, sondern auch die Entwicklung eigener Schönheitsprodukte. Diese sollen ab 2018 vermarktet werden. Zudem könnte es schon bald eine Ausweitung des Geschäftsmodellsauf weitere Felder im Gesundheitsbereich für Selbstzahler geben.

Erfreulich ist auch der Anstieg der operativen Marge. Diese lag im Halbjahr bei 19 % - 2016 waren es etwa 15 %. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte dadurch trotz der raschen Expansion um +36 % auf 4,2 Millionen Euro. Im Gesamtjahr 2016 schaffte M1 Kliniken übrigens ein EBIT von 4,4 Millionen Euro.

Fazit: In den nächsten drei bis vier Jahren ist der Ausbau der Standorte auf 50 zu erwarten und damit auf mehr als das Dreifache. Der Umsatz könnte dadurch von geschätzt 45 Millionen Euro in diesem Jahr in den Bereich von 100 bis 120 Millionen Euro steigen. Die Vermarktung eigener Schönheitsprodukte verspricht zusätzlichen Schub. Auf Sicht von wenigen Jahren erwarte ich Kurse von über 20 Euro.

Mittelfristig erwarte ich Kurse von über 20 Euro