News

24.03.2016 17:36 Age: 3 Jahre
Category: News, hervorgehoben

Vorstandsmitteilung 2016


Unsere Beteiligungen haben sich im Geschäftsjahr 2015 sehr positiv entwickelt.

Unsere Tochter MPH Mittelständische Pharma Holding hat ihren Umsatz und Über-schuss im Geschäftsjahr 2015 deutlich steigern können. Der vorläufige IFRS-Konzernumsatz betrug im Geschäftsjahr 2015 ca. 264 Mio EUR (Vorjahr 219,25 Mio EUR) bei einem IFRS-Konzernjahresüberschuss in Höhe von 87 Mio EUR. Das vorläufige Eigenkapital der MPH Mittelständische Pharma Holding stieg auf ca. 139,26 Mio EUR.

Auch unsere Beteiligungen HAEMATO, M1 Beauty und CR Capital Real Estate haben sich im Geschäftsjahr 2015 sehr erfolgreich entwickelt. Die HAEMATO konnte erneut ihren Umsatz deutlich steigern und erzielte ein operatives Ergebnis (EBIT) von 8,2 Mio EUR. Sie erwartet aufgrund der sehr positiven Entwicklung des HAEMATO PHARM-Geschäfts in den ersten 10 Wochen des Geschäftsjahrs 2016 eine weitere Steigerung von Umsatz und Gewinn im laufenden Geschäftsjahr.

Haemato ist ein pharmazeutischer Herstellbetrieb. Die Geschäftsaktivitäten der HAEMATO konzentrieren sich auf die Versorgung von Apotheken und Patienten mit hochwertigen patentfreien und patentgeschützten Arzneimitteln. Schwerpunkt bilden die Therapiebereiche Onkologie, HIV/AIDS, Neurologie, Herz-Kreislauf- und andere chronische Erkrankungen. HAEMATO engagiert sich für eine optimale Versorgung chronisch kranker Menschen und hat es sich zum Ziel gemacht, einen aktiven Beitrag zur Kostensenkung im deutschen Gesundheitswesen zu leisten.

Der Umsatz unserer Beteiligung M1 Beauty stieg nach IFRS im Geschäftsjahr 2015 um 49% auf 34,3 Mio EUR und das operative Ergebnis (EBIT) konnte um 38% auf 6,9 Mio EUR erhöht werden. M1 Beauty hat sich in kurzer Zeit als Nr. 1 im deutschsprachigen Ästhetikmarkt etablieren können und erbringt medizinisch-ästhetischen Behandlungen mit eigenen ambulanten und stationären Kapazitäten. Neben diesem Angebot entwickelt und vermarket die M1 Beauty pharmazeutische, medizinische und medizintechnische Produkte für die ästhetische Medizin und die plastische Chirurgie.

Unsere Beteiligung CR Capital Real Estate profitiert von der positiven Entwicklung des Immobilienmarktes und hat mit dem Beginn der Entwicklung eines großen Leipziger Immobilienentwicklungsprojekts die Grundlage für ein hohes Umsatz- und Ergebnis-wachstum in den kommenden Jahren legen. Bis zum Jahr 2020 können Reihen-, Mehrfamilien- und Doppelhäuser mit einer Gesamtwohnfläche von 90.000 Quadratmetern in mehreren Bauabschnitten verwirklicht werden.

In Zukunft sieht die CR Capital Real Estate einen Schwerpunkt in der Entwicklung von Gesundheitsimmobilien.

Die Beteiligungen aus den Segmenten Pharma-, Klinik- und Gesundheitsimmobiliengeschäft führen zu einer geschlossenen Wertschöpfungskette und zu Synergieeffekten.

Aufgrund dieser äußerst positiven Entwicklung wird Magnum für das Geschäftsjahr 2015 ein operatives Ergebnis im zweistelligen Millionenbereich ausweisen können.

Schönefeld, 23.03.2016
Der Vorstand